Zitat- Spruch
des Tages

Dass mir mein Pferd das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Das Pferd bleibt mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.
Netzfund

Wetter
www.daswetter.org

Besucherzähler:


Für Ihre Feier empfehlen wir unseren Partyraum

Bei uns können Sie    R e i t g u t s c h e i n e   erwerben !

Die Top Veranstaltung für Ihren Kindergeburtstag - Ponyhof Jägersruh Chemnitz


Der Ponyhof "Jägersruh"
Ponyreiten in Chemnitz - Partyraum - Pension
Chemnitz, Augustusburger Straße 499
 

2008, 2009 und 2010
Ponyreiten in Chemnitz auf dem Weihnachtsmarkt




In diesen 3 Jahren waren wir mit jeweils 2 bsi 4 Ponys bei Wind und Wetter auf dem Weihnachtsmarkt, um für die kleinen Besucher etwas besonderes zu bieten.
Das wurde gut angenommen, zumal wir nur ein kleines Entgeld für diesen Service verlangt haben.

Leider bietet uns die Stadt Chemnitz unangemessene Rahmenbedingungen und stellt Forderungen, so das sich unser Aufwand nicht mehr rechnet und wir ein deutlich höheres Entgeld von den Eltern unserer kleinen Kunden verlangen müssten...
Daher haben wir uns entschieden nicht mehr auf dem Weihnachtsmarkt präsent zu sein, sondern unsere Leistungen auch in dieser Zeit auf der Augustusburger Str. 499, in unserem Ponyhof 'Jägersruh', anzubieten!

Ponyreiten - 2008 erstmals auf dem Weihnachtsmarkt Chemnitz

Nachdem alle behördlichen Genehmigungen erteilt wurden, freuten wir uns sehr, daß wir im Dezember 2008 zum 1.Mal auf dem Weihnachtsmarkt Chemnitz vertreten sein konnten!
Der Stand der P&P Miniranch befand sich zunächst auf dem Düsseldorfer Platz an der Webergasse. Der Weihnachtsmarkt war für uns und alle Helfer ein aufregendes aber sehr schönes Erlebnis.

Obwohl unser Standort in der Webergasse für die Zeit des Weihnachtsmarktes für den Fahrzeugverkehr gesperrt war, wurden unsere Ponys und unsere kleinen Reiter von unvernünftigen Fahrern von Lieferfahrzeugen, die das Verbot permanent ignorierten, stark gefährdet.
Wir hatten deshalb das Ponyreiten bis zur Klärung der Angelegenheit eingestellt.


Nach einem "Ponystreik auf dem Weihnachtsmarkt", wie die "Chemnitzer Morgenpost" auf der Titelseite als Aufmacher herausbrachte, ddurften wir mit Genehmigung vom Marktamt von der Webergasse zum Eingang Galerie Roter Turm, zum "Klostertor" umziehen. An einem "Schnee-Regentag" bauten wir mit viel Aufwand unseren mobilen Ruhestall in der Webergasse ab und am "Klostertor wieder auf, um unseren kleinen Freunden auf dem Weihnachtsmarkt das Ponyreiten wieder zu ermöglichen.



Der ein oder andere, in der Öffentlichkeit bekannte, Besucher fand den Weg zu unseren Ponys. Neben den vielen kleinen und großen Besuchern des Weihnachtsmarktes lies es sich auch Achim Menzel,der zu einem Auftritt in Chemnitz weilte, nicht nehmen bei unseren Pony´s vorbei zu schauen.
Hier ein Foto mit Nicole Kreusel und einem Pony der P&P Miniranch.

2009 - Vorfreude - war die schönste Freude!

Auch im Jahr 2009 freuen wir uns, unsere kleinen Stammreiter und natürlich auch alle Kinder, die es gern einmal werden wollen, auf dem "CHEMNITZER WEIHNACHTSMARKT" begrüßen zu dürfen.
Ihr habt uns wieder auf dem "Düsseldorfer Platz", an der Rückseite von "Peek & Cloppenburg" gefunden.
Unsere Weihnachtsmarkt-Öffnungszeiten hatten sich geändert. Wir waren für Euch 2009 täglich von 15.00 Uhr-18.00 Uhr zum Ponyreiten anwesend.
Deshalb mußten wir auch nicht wieder aufwendig einen mobilen Ruhestall aufbauen, um den behördlichen Auflagen gerecht zu werden.



2010 - Ponyreiten in der Adventszeit - viel Freude für die Kids

In der Vorweihnachtszeit 2010 hatten wir wieder einen Standplatz neben dem "Klostertor" der Galerie Rote Turm und eine Laufstrecke ohne Fahrzeugverkehr. Das war ideal für die Ponys und unsere kleinen Reiter. Für die Kleinsten, die sich noch nicht auf ein Pony trauten, hatten wir extra ein kleines Schaukelpferd aufgebaut.
Leider durften wir unseren Pferdehänger und das Zugfahrzeug nicht in der Nähe parken, obwohl dazu die Möglichkeiten bestanden.Täglich mußten wir die Ponys quer durch die Stadt zum großen vom Schnee ungeräumten Parkplatz auf dem Richard-Hartmann-Platz, in der Hartmannstrasse gegenüber dem Polizeipräsidium führen.
Mit Angst und Bangen mußten wir uns täglich aus Schnee und Eis wühlen, um unsere Ponys wieder sicher nach Hause zu bringen.
Diese Strapazen nahmen wir gern in Kauf, um die Kindern auf dem Weihnachtsmarkt mit dem Ponyreiten eine Freude zu bereiten.
Als der Parkplatz für uns gar nicht befahrbar war, parkten wir unseren Hänger in der Nähe in der Straße "Am Wall", wo viel Platz war und kassierten als Dank für unser Engagement der Stadt Verwarnungen und böße Worte.

Bei unserem letzten Engagement für das Marktamt Chemnitz, zum Ostermarkt 2011, erhielten wir für das Parken in der Straße "Am Wall", obwohl wir Keinen behinderten, sogar einen Bußgeldbescheid.Von den Einnahmen blieb nicht viel übrig.


Partnerseite: www.kgv-steinberg.de   Zum Seitenanfang